Region Christmas Island


 

Aktuelle Zeit auf Christmas Island: 6:24 Uhr
Zeitzone: +07
Die Wettervorhersage für die nächsten drei Tage:

26°
Leicht
06:1317:44 +07

Gefühlt: 29°C
Wind: 0km/h 90°
Feuchtigkeit: 84%
Druck: 1013.21mbar
UV-Index: 0

So.Mo.Di.
28/25°C
28/25°C
28/25°C


Die Christmas Island ( Weihnachtsinsel ) liegt im Indischen Ozean und hat eine Fläche von circa 135 km². Sie befindet sich ca. 350 km südlich von Java und 2.600 km nordwestlich von Perth, verwaltet wird sie vom australischen Ministerium. Strände gibt es hier leider kaum und die beiden vorhandenen Strände bestehen aus groben Muschelgehäusen und sind besser nur mit Schuhen zu begehen. Baden ist, aufgrund der starken Brandung, kaum möglich; eventuell im Hafenbecken, sonst fast nur vom Boot aus.

Die Insel wird, neben der tollen Steilküste, vom Bild des Phosphatabbau geprägt und es sieht zum Teil recht trostlos aus. Der auf den ersten Eindruck recht ernüchternde Blick auf die großen Frachtschiffe im Hafen zeigte später noch ein anderes Bild. Tolle Tauchgänge waren hier möglich und ich suchte dort meinen ersten Fetzenfisch.

Die Weihnachtsinsel ist den meisten bekannt durch die Krabbenwanderung, bei der Millionen Tier aus dem Regenwald zum Meer wandern um dort ihre Eier abzulegen. Sicherlich ein sehr beeindruckenden Schauspiel welches wir leider nicht erleben durften. Oktober ist hierzu die falsche Reisezeit ! Man sollte sich dafür mehr auf den Dezember konzentrieren aber sicher ist dies durch den Klimawechsel nicht mehr.

Aber auch ohne diese Krabbenwanderung gibt es einiges zu bewundern. Die Felsenküste ist beeindruckend und mit Glück gibt es beim zum Frühstück schon vorbeiziehende Delfine zu bestaunen. Die großen Palmendiebe ( eine Krabbenart ), Fregattvögel die anderen Vögeln die Beute abjagen oder tolle ( wenn auch kalte ) Tauchgebiete gestalten den Tag auf Christmas Island abwechslungsreich.

Eine Urlaubsparadies für einen exklusiven Sommerurlaub ist die Insel aber nicht. Naturburschen mit dem Sinn für das Praktische sind hier besser aufgehoben.

Noch etwas Statistik:

Entdeckt am 25. Dezember 1643 vom britischen Kapitän William Mynors ( Wo kommt wohl der Name her 🙂 )
Fläche: 135 km²
Einwohner: circa 2200
Zentrum: Flying Fish Cove
Hotels: maximal 4, wir wohnten im "The Sunset Hotel"
Wirtschaft: Phosphatabbau von über 150.000 Tonnen im Jahr 2112
Christmas Island Airport (XCH) wird aus Perth, Singapur und Kuala Lumpur angeflogen
Viele endemische Pflanzen und Tier ( zum Beispiel der Weißbauch-Fregattvogel )

Zu den Weihnachtsinseln gehört auch :

Flüchtlinge aus Asien, Afrika und dem mittlerem Osten versuchen die Insel aufgrund der abgeschiedenen Lage als Zufluchtsort zu nutzen, um so illegal einzuwandern.

Scheinbar gibt es steuerliche Schlupflöcher, die den Autohandel lukrativ machen. Wir wurden zum Beispiel mit einer Mercedes S Klasse vom Flughafen abgeholt. Damit hatten wir nicht gerechnet.