Region Johannesburg


 

Aktuelle Zeit in Johannesburg: 17:30 Uhr
Zeitzone: SAST
Die Wettervorhersage für die nächsten drei Tage:

17°
Leicht
06:5417:23 SAST

Gefühlt: 16°C
Wind: 13km/h 100°
Feuchtigkeit: 29%
Druck: 1031.16mbar
UV-Index: 0

Sa.So.Mo.
17/5°C
17/4°C
18/4°C


 

Johannesburg (eigentlich nur Joburg genannt), was habe ich über diese Stadt nicht schon gelesen ?
Nur gute Dinge waren es nie. Sehr hohe Kriminalität, häßlich und "keinen Aufenthalt wert" waren nur einige negative Punkte.

Nachdem ich mich auf dem Rückweg vom Kruger Park zum Flughafen O. R. Tambo einmal verfahren hatte und direkt in Joburg landete, wurde ich aber dennoch neugierig auf Joburg. Den zweiten Stopp in dieser Metropole mit gut 1.000.000 Einwohnern, wagte ich erneut vor einem Rückflug nach Europa. Ich hatte vor dem CheckIn noch reichlich Zeit und mir wurde ein Geschäft für afrikanische Kunst direkt im Stadtzentrum  empfohlen. Na gut, der erste Stopp war nicht so schlecht und auf ging es zur zweiten Tour.

 

Johannesburg überraschte mich mit vielen Designerläden in den zahlreichen Einkaufzentren und den doch recht hohen Preiesen für Kleidung und Mode (Ein Schnäppchen ließ sich hier nicht machen). Ein richtiges Stadtbild erkannte ich zwischen den großen Parkplätzen, Einkaufzentern und Autobahnen jedoch nicht und die Verkehrsführung war eine Katastrophe. Ohne aktuelles Navigationsgerät geht in Joburg für mich nichts, doch ein Vorteil in dem Chaos ist die Bezahlung der Mautgebühr. Diese wird direkt abgebucht und später von der Mietwagenfirma eingezogen. Etwas weniger Chaos in dem Gewirr von Autobahnen.

Aufgefallen sind mir bei meinen Besuchen die viele gut gekleidete Personen in den Shopping-Zentren und der Unterschied zwischen arm und reich macht sich deutlich bemerkbar. Es gibt Bereiche in dieser Stadt, in denen öffnete ich nicht mein Autofenster und die Straßenverkäufer wirkten sehr unseriös um es einmal freundlich auszudrücken. Auf der anderen Seite fuhren viele Aston Martin, BMW und Jaguar durch die Straßen, daß Geld oft keine Rolle mehr spielen kann.

Wie in jeder großen Stadt gibt es auch in Johannesburg solche und solche Ecken. Hält man sich in den richtigen Bereichen auf, ist alles OK und richtig unwohl, wie zum Beispiel in Manila, habe ich mich nicht gefühlt.

Bei einer meiner nächsten Reise nach Südafrilka lag die Rückflugzeit so ungünstig, dass eine Übernachtung in Johannesburg notwendig wurde. Zufällig lief noch ein Bericht über den "Löwenmann" im deutschen Fernsehn und diesen Typen musste ich einmal sehen. Somit war auch der dritte Stopp in Joburg geplannt und es war ein sehr interessanter Aufenthalt.

Mein Fazit über diese Stadt: Aushalten kann man es in den richtigen Ecken gut. Es gibt viel zu sehen, schöne Einkaufscenter und sehr gute Restaurants. Johannesburg ist einen Stopp Wert aber einen kompletten Urlaub, wie zum Beispiel in Kapstadt, würde ich hier nicht planen.