Region Sulawesi


 

Aktuelle Zeit auf Sulawesi: 16:53 Uhr
Zeitzone: WITA
Die Wettervorhersage für die nächsten drei Tage:

31°
Leicht
05:4117:52 WITA

Gefühlt: 37°C
Wind: 16km/h 180°
Feuchtigkeit: 68%
Druck: 1009.14mbar
UV-Index: 0

Do.Fr.Sa.
33/25°C
33/24°C
33/24°C


Die "Insel" Sulawesi liegt ganz grob zwischen Borneo und Neuguinea und ist mit seinen gut 180.000 km² eigentlich nicht nur ein Ziel für Taucher. Bei meinen Reisen in diese Region habe ich mich aber nur auf diese Sportart konzentriert und konnte so wunderschöne Korallenriffe und Strände besuchen. Die Anreise nach Sulawesi erfolgte meist über Manado und war bis 2010 auch preisgünstig und sicher mit der Air Asia möglich. Leider hat Air Asia die Flugverbindung nach Manado eingestellt und so kann die Anreise eigentlich nur noch mit Silk Air ( einer Tochtergesellschaft der Singapore Airlines ) über Singapur erfolgen. Diese Variante ist jedoch recht kostspielig doch Sicherheit hat seinen Preis.

Die Region um Zentral Sulawesi ( Palu ) besuchte ich im Jahr 2008 und meine Anreise erfolgte damals mit Batavia Air über Balikpapan. Eine Erfahrung, die ich nur einmal machen möchte.

Im Norden von Sulawesi gilt es einige wirkliche "Taucher" - Schätze zu entdecken, darunter zählt die Region um den National Park Bunaken, die Lembeh Street mit speziellen Tauchplätzen für Makro Fans sowie mein Lieblingsplatz, das Hausriff von Bangka Island.

Aber auch an Land gibt es Sehenswertes. Der Mahawu Vulkan, das Schutzgebiet Tangkoko oder einen Schwefelsee mit Namen Danau Linow können besucht werden, wobei der Abstecher zum Markt in Tomohon nur etwas für Hartgesottene ist. Ich habe ein paar Bilder eingestellt, die aber bitte wirklich nur Leute mit starken Nerven ansehen sollten. Es vergeht sonst der Appetit auf Fleisch.

Leider gibt es um die Region von Bangka Island zurzeit ( 2014 ) viele schlechte Nachrichten und Investoren versuchen entgegen der indonesischen Gesetzt, dort Bodenschätze zu fördern. Sollte die Entwicklung weiter in diese Richtung gehen und die Korruption der Politiker nicht unterbunden werden, sehe ich in eine düstere Zukunft für diese Region. Bangka und die schönsten Korallenriffe, die ich je betauchen durfte, werden so sicher zerstört aber auch die Region um Pulisan wird sich dann nicht ewig gegen die geplanten Goldminen wehren können.

Noch schaffen es die kleinen Organisationen mit Ihrem großen Willen den Raubbau an der Natur zu stoppen nur wie lange noch !? Unterstützung ist angesagt und zumindest ein paar Like's auf Facebook helfen auf das Problem aufmerksam zu machen.

Update 2015:

Der Prozess gegen den Betrieb der Mine wurde gewonnen, ob das auch eine Auswirkung auf die Nutzung der Mine hat, wird sich zeigen. In Indonesien bedeutet ein Erfolg vor Gericht nicht alles.

Aber nicht nur der Norden von Sulawesi ist eine Reise wert, auch Palu hat mir gut gefallen. Die Region ist sicher von der Infrastruktur bei weitem noch nicht so gut entwickelt wie Manado ( hier gibt es zum Bespiel eine Druckkammer für Tauchunfälle ) doch auch hier sind die Korallenriffe wunderschön. Wer Geisterpfeifenfische und kleine Seepferdchen ohne weitere Taucher bestaunen möchte ist um Palu goldrichtig.